Mitgliederversammlung 2016

Kunstausstellung bereichert Mitgliederversammlung

Bereits 3 Wochen vor der Mitgliederversammlung 2016 hatten die 2 Schwestern Dorota und Bernadeta aus Stargard ihre Kunstausstellung in der Kulturstellmachererei (Oststraße 31) in Schneverdingen eröffnet - zur Mitgliederversammlung der DPG im April 2016 fand die Finissage statt, bei der die Werke noch einmal in der Alten Kapelle und in der Kulturstellmacherei präsentiert wurden. Gäste aus Barlinek besuchen die Mitgliederversammlung alle 2 Jahre. Auch in diesem Jahr besuchte eine kleine Delegation die DPG, um ein schönes Wochenende in der Heide zu verbringen und die MV zu besuchen. Bei der Mitgliederversammlung konnte der Vorsitzende Peter Plümer zahlreiche neue Vereinsmitglieder begrüßen. Die Vorstandswahlen bestätigten den bisherigen Vorsitzenden und den Vorstand insgesamt; 2 neue Beisitzer wurden gewählt. Rückblick ins Jahr 2015 und Ausblick auf 2016 zeigten, wie aktiv der Verein mit seinen zahlreichen Projekten ist. Diese finden sich im Jahresbericht und auch auf dieser Homepage. Im Anschluss an die Mitgliederversammlung und ein gemeinsames Essen mit vielen interessanten Gesprächen gab es einen Film im Kino des Vereins “Lichtspiel”, der die etwa 50 Zuschauer sehr amüsierte. Auch weiterhin sollte die Mitgliederversammlung genutzt werden, um die Geselligkeit im Verein zu pflegen und dabei gute Ideen für eine lebendige Partnerschaft zu unserer Partnerstadt Barlinek zu entwickeln.
Deutsch-Polnische Gesellschaft Schneverdingen e.V. Partnerschaftsverein  Schneverdingen - Barlinek

Kooperationen

Die DPG Schneverdingen verfügt nicht über eigene Räumlichkeiten. Der Verein ist jedoch mit vielen anderen Vereinen und auch mit der Stadt Schneverdingen kooperativ verbunden. Als Ort für die Mitgliederversammlung und andere Veranstaltungen darf der Verein daher auf Räumlichkeiten der Stadt Schneverdingen, des Kulturvereins, verschiedener Dorfgemeinschafts- anlagen oder auf Räumlichkeiten des Heimatbundes zurückgreifen. Die meisten Veranstaltungen gestaltet die DPG gemeinsam mit anderen Vereinen, die mit Räumen, Geräten, personeller Unterstützung oder Werbung und vielem mehr die Aktivitäten des Partnerschafts- vereins unterstützen.
nach oben
Kunstausstellung
Kunstausstellung: Die Kunstausstellung der Künstlerinnen Bernadeta und Dorota aus Stargard gab der Mitgliederversammlung 2016 eine besondere Note.

Mitgliederversammlung 2017

Lesung von Matthias Kneip bereichert Mitgliederversammlung

Das (verkürzte) Protokoll der Mitgliederversammlung finden Sie hier. Die Mitgliederversammlung 2017  der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Schneverdingen fand erneut auf dem Theeshof statt; der Heimatbund war schon öfter Gastgeber der DPG, zuletzt beim 20. Jubiläum des Vereins. Rund 40 Vereinsmitglieder waren der Einladung gefolgt und auch 5 Personen aus dem Verein "Freunde von Dziedzice" aus Barlinek waren angereist, um an der Mitgliederversammlung teilzunehmen und das Wochenende beim Heimatbund Schneverdingen zu verbringen. Peter Plümer gab nach den Regularien den Jahresbericht 2016 und einen Ausblick auf 2017. Die Jugendbegegnung der Stadt Schneverdingen war in 2016 das Highlight der Städtepartnerschaft; bei bestem Wetter feierte Schneverdingen sein Stadtfest und die Partner aus Eksjö und Barlinek waren dabei und mittendrin. Die Tanzgruppe Feeling hatte ebenso ihren Auftritt wie die Tanzgruppe der "Universität der 3. Generation", die von der Arbeiterwohlfahrt und dem Heimatbund eingeladen worden waren. Das war für Peter Plümer Anlass, die gute Zusammenarbeit mit den Schneverdinger Vereinen zu loben: überall findet das Thema der Städtepartnerschaften mit Eksjö und Barlinek offene Ohren und offene Türen, so dass eine Vielzahl von Projekten realisiert werden können, die der Verein allein schon deshalb nicht umsetzen könnte, weil tatsächlich in der DPG keine Jugendlichen zu finden sind. So wird mit dem TV Jahn, dem Tanzsportclub oder dem Kulturverein zusammengearbeitet, wenn es um Jugendprojekte geht, aber auch der Frauenchor, die Arbeiterwohlfahrt oder der Heimatbund beteiligen sich aktiv am Geschehen rund um die Städtepartnerschaft. Eine Bürgerreise nach Breslau im August 2016 war völlig ausgebucht und hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht. Die DPG nimmt an vielen Vernetzungstreffen teil, auf jeden Fall stets am "Norddeutschen Treffen", bei welchem ca. 15 Vereine aus dem norddeutschen Raum sich austauschen und am Kongress des Bundesverbandes der DPG, der in 2016 in Danzig stattfand. Es gibt Deutsch-Polnische Gesellschaften, die überhaupt keinen Partner in Polen haben. Als Beispiel sei Hamburg genannt, denn die Hansestadt hat keine polnische Partnerstadt. Peter Plümer stellte fest, dass Schneverdingen allerdings eine polnische Partnerstadt hat und so sei es Aufgabe des Vereins, die Partnerschaft auf dieser Ebene zu pflegen. Ausdrücklich besteht die Partnerschaft nicht nur auf der offiziellen Ebene, indem die Verwaltungschefs oder Politiker sich treffen, sondern die Partnerschaft wird auf zivilgesellschaftlicher Ebene gepflegt. Peter Plümer hob hervor, dass die Mitglieder die zahlreichen Veranstaltungen und Aktivitäten des Vereins tatkräftig unterstützt haben. Er lud alle Anwesenden ein, auch weiterhin Veranstaltungen zu unterstützen, bei Projekten mitzumachen und Delegationen zu begleiten. Das sei alles nicht auf den Vorstand beschränkt, vielmehr bestehe für alle Mitglieder die Möglichkeit, sich einzubringen und mitzumachen. Auch bat er die Mitglieder, für den Verein Werbung zu machen, sei es anlässlich von Veranstaltungen oder in Bezug auf die Städtepartnerschaft. Der Verein hat eine Homepage und einen Facebookauftritt - beide Medien sind reich bebildert. Auch die jährlichen "Vereinsnachrichten" kann man dafür benutzen, andere auf den Verein und seine Aktivitäten aufmerksam zu machen. 2017 fand bereits der Jugendworkshop mit den Turnern des TV Jahn und der Tanzgruppe Feeling statt. Im April fährt eine Gruppe von Tänzern des TSC Schneverdingen für einen Workshop nach Barlinek. Der bereits 3 mal durchgeführte Kunstworkshop mit jungen Leuten soll im Herbst in Schneverdingen fortgesetzt werden. Die jährliche Jugendbegegnung findet in Barlinek statt; zum Heideblütenfest erwartet Schneverdingen Delegationen aus den Partnerstädten. Der Schüleraustausch muss in diesem Jahr ausgesetzt werden, weil das Schulsystem in Polen sich geändert hat; die Partnerschule in Barlinek wird es ab dem Sommer 2017 nicht mehr geben. Die KGS wird sich nach den Sommerferien mit den Partnern in Verbindung setzen und eine neue Partnerschule für Schüleraustausch der neunten Klassen suchen. Weitere Elemente sind ein Delegationsbesuch des Vereins in Barlinek und die gegenseitigen Treffen der Schachclubs sowie des Heimatbundes mit den "Freunden von Dziedzice" aus dem Dorf Dziedzice, das zu Barlinek gehört. Auf Kassenbericht und Entlastung des Vorstandes folgten Neuwahlen von Kassenprüfern. Danach stand eine Satzungsänderung auf der Tagesordnung, denn das Finanzamt wünschte einige Änderungen, was der Vorstand zum Anlass genommen hat, die Satzung in weiteren Teilen zu überarbeiten und diese den tatsächlichen Gegebenheiten anzupassen. Da alle Mitglieder im Vorwege beteiligt worden waren, bestand hinsichtlich der nun vorgelegten Fassung der Satzung Einvernehmen. Gast des Abends war Dr. Matthias Kneipp, der nach der Mitgliederversammlung aus seinem Buch "111 Gründe, Polen zu lieben" vorlas. Diese größtenteils recht humorvolle Lesung fand große Zustimmung; viele Besucher der Mitgliederversammlung verweilten danach noch bei einem Gläschen Wein, um sich auszutauschen. Die DPG Schneverdingen veranstaltet keine regelmäßigen geselligen Veranstaltungen; kulturelle Veranstaltungen werden, wenn sie stattfinden, stets im Einvernehmen mit den Kulturverein organisiert. Da der Verein inzwischen um die 100 Mitglieder hat, hat der Vorstand jedoch beschlossen, mindestens einmal jährlich anlässlich der Mitgliederversammlung etwas gemeinsam mit und für die Mitglieder zu veranstalten. Dies fand in den letzten Jahren Anklang, so dass das Konzept daher fortgesetzt wird.